KulturNews

Architektur: Zaha Hadids neues chinesisches Opernhaus zerfällt

Architektur

Zaha Hadids neues chinesisches Opernhaus zerfällt

Das spektakuläre Guangzhou Opera House der Architektin Zaha Hadid ist zwar erst ein Jahr alt, scheint aber bereits buchstäblich auseinander zu fallen. Im Mauerwerk zeigen sich Risse, die Decke fällt herunter und Fenster fallen aus dem Rahmen. Wie die britische Zeitung "The Telegraph" beschrieb, rinnt zudem unablässig Regen ins Gebäude. Der 150-Millionen-Euro-Bau, der in fünf Jahren hochgezogen wurde, scheint ein Paradebeispiel für Pfusch am Bau zu sein. Das Gebäude sollte eigentlich der chinesischen Stadt zur Werbung dienen.

Museen

Christoph Grunenberg wird Direktor der Kunsthalle Bremen

Der 48-jährige Kunsthistoriker Christoph Grunenberg wird neuer Direktor der Kunsthalle Bremen. Er tritt die Nachfolge von Wulf Herzogenrath an. Der gebürtige Frankfurter Grunenberg, der in Mainz, Berlin und London Kunstgeschichte studiert, ist seit 2001 Direktor der Tate in Liverpool. Er wolle in Bremen die Arbeit seines Vorgängers weiterführen und das nationale und internationale Profil ausbauen. Die Kunsthalle wird nach Umbau und Erweiterung am 20. August wieder geöffnet.

Ausstellung

Brücke-Museum verlängert Schmidt-Rottluff-Schau

Die Ausstellung "Karl Schmidt-Rottluff. Ostseebilder" im Berliner Brücke-Museum wird wegen des großen Interesses bis zum 28. August verlängert. Damit sei die Auswahl farbintensiver Werke noch bis zur Langen Nacht der Museen zu sehen. Gezeigt werden 35 Gemälde sowie Aquarelle, Kreidezeichnungen und Druckgrafiken. Die Bilder hatte der "Brücke"-Mitbegründer Karl Schmidt-Rottluff (1884-1976) während seiner vielen Aufenthalte an der Ostsee geschaffen.

TV-Quoten

Dokusoaps und Nachrichten waren der Renner am Montag

Die Dokusoap "Vermisst", in der Familien und Freunde weltweit zusammen geführt werden, erreichte am Montag mit 4,62 Mio. Zuschauern die Spitze der TV-Charts. "Mietprellern auf der Spur" landete mit 4,03 Mio. laut "Meedia.de" nur auf Platz 4. Dazwischen schoben sich nämlich noch die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten (4,29 Mio.) sowie der ZDF-Krimi "Stralsund - Mörderische Verfolgung" (4,28 Mio.). Das "heute-journal" (3,84 Mio.) komplettiert die Top 5.