Berliner Buchhändler empfehlen

Ich lese gerade ... Vladimir Pistalo: Millennium in Belgrad

Elvira Hanemann (54), Buchhandlung Thaer, Bundesallee 77, Friedenau: Vladimir Pistalos Roman "Millennium in Belgrad" erzählt die Geschichte von fünf Freunden in Belgrad und setzt ein mit dem Tod des jugoslawischen Präsidenten Tito 1980. Damals spielte es noch keine Rolle, ob man Serbe oder Kroate war. Doch die Freundschaft schützt nicht vor politischen Umwälzungen. Mit dem Zerfall Jugoslawiens brechen auch die Freundschaften auseinander. Über zwanzig Jahre hinweg zeigt der Roman die Entwicklung der Protagonisten, erzählt aus wechselnden Perspektiven. Es geht um Freundschaft und Liebe, aber auch um Politik, Bürgerkrieg und Zusammenbruch. Der Autor zeichnet mit den fünf Lebenswegen ein Bild der jugoslawischen Gesellschaft, das für mich sehr erhellend ist. Man bekommt einen Einblick in die unterschiedlichen Lebensweisen der Personen und kann verstehen, was in den Menschen vorgeht.

Vladimir Pistalo: Millennium in Belgrad, Dittrich Verlag, 268 Seiten, 16,80 Euro.