Berliner Plattenhändler empfehlen

Ich höre gerade ... Jerry Lee Lewis: Live At The Star-Club Hamburg

Horst Ruhland (63), X-Tone, Karl-Marx-Str. 43, Neukölln: Jerry Lee Lewis' Album "Live At The Star-Club Hamburg" zählt zu den zehn besten Live-Platten der Welt. Geboren 1935 in Louisiana, war der Rock'n'Roll- und Country-Musiker, auch "der Killer" genannt, immer schon bekannt für seine legendären Auftritte. Das Live-Album, das 1964 mit Lewis Begleitband Nashville Teens aufgenommen wurde, setzte damals neue Klang-Maßstäbe. Jerry Lee Lewis hat seine Rock'n'Roll-Klassiker wie "Whole Lotta Shakin' Goin' On" und "Great Balls of Fire" sowie auch den Hank-William-Song "Your Cheatin' Heart" in einer ganz neuen Qualität rausgebracht. Auch die mitreißende Live-Atmosphäre wird großartig eingefangen. Erst danach hat sich Jerry Lee Lewis intensiv der Country-Musik gewidmet. Mitte der Sechziger war die Live-Aufnahme aus dem Star-Club eine sehr moderne Scheibe. Auch heute klingt sie noch zeitlos frisch und kein bisschen angestaubt. Eine meiner absoluten Lieblingsplatten.

Jerry Lee Lewis: Live At The Star-Club Hamburg, Bear Family Records, Original-LP ca. 70 Euro, CD ca. 15 Euro.