KulturNews

Klassik: Berliner Philharmoniker beim Europakonzert gefeiert

Klassik

Berliner Philharmoniker beim Europakonzert gefeiert

Die Berliner Philharmoniker und ihr Chefdirigent Simon Rattle haben am Sonntag mit spanischen Klängen das Publikum in Madrid begeistert. Bei ihrem 21. Europakonzert präsentierten sie im geschichtsträchtigen Opernhaus Teatro Real u.a. das berühmte "Concierto de Aranjuez" des spanischen Komponisten Joaquín Rodrigo. Den Solopart spielte der Flamenco-Gitarrist Juan Manuel Cañizares. Das Europakonzert findet seit 1991 immer am 1. Mai zum Geburtstag der 1882 gegründeten Philharmoniker an einem europäischen Ort von kulturhistorischer Bedeutung statt.

Theater

Tobias Döring ist neuer Chef der Shakespeare-Gesellschaft

Der Münchener Literaturwissenschaftler Tobias Döring ist neuer Präsident der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft. Der 45 Jahre alte Shakespeare-Experte wurde auf der Jahrestagung der literarischen Gesellschaft in Weimar gewählt. Döring ist Professor für Englische Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Neuer Stellvertreter des Präsidenten ist der Bochumer Anglistik-Professor Roland Weidle. Die 1864 in Weimar gegründete Shakespeare Gesellschaft gilt als die älteste literarische Gesellschaft in Deutschland. Sie zählt etwa 1800 Mitglieder.

Kabarett

Georg Schramm erhält den Kleinkunst-Ehrenpreis

Der Kabarettist Georg Schramm ist mit dem Kleinkunst-Ehrenpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet worden. Schramm habe sich als einer der kompromisslosesten und bissigsten Satiriker im deutschsprachigen Kabarett einen Namen gemacht, sagte als Laudator sein Kollege Ottfried Fischer. Der im südbadischen Badenweiler lebende Schramm steht seit 26 Jahren als Kabarettist auf der Bühne. Bekannt wurde er durch die ARD-Satirereihe "Scheibenwischer" und der ZDF-Sendung "Neues aus der Anstalt".