Berliner Buchhändler empfehlen

Ich lese gerade ... Francois-Frederic Guy: Franz Liszt: Harmonie poétiques et religieuses

Rolf Sauer (59), Ton Art - Klassik-CD, Deitmerstr. 7, Steglitz: Die "Harmonies poétiques et religieuses" gelten als einer der bedeutendsten Zyklen des Komponisten Franz Liszt, der selbst tief religiös bis bigott war. Inspiriert vom Dichter Lamartine, gelingt ihm mit diesen Werken eine totale Konzentration und Innerlichkeit, die sonst in seinem Oeuvre selten ist, das sich gern in oberflächlicher Virtuosität verliert. Die Harmonies sind sehr kontemplativ und kommen ganz ohne das für Liszt sonst übliche Tastengewitter aus. Der französische Pianist François-Frédéric Guy, ein herausragender Beethoven-Interpret, unterstreicht mit seiner sensiblen, ernsten und farbenreichen Interpretation diese Intensität noch und legt damit einen echten Höhepunkt im Liszt-Jahr 2011 vor. Die Einspielung zeigt eine ganz andere Seite von Franz Liszt, die man so noch nicht kannte, und hinterfragt damit ein festgefügtes Bild. Überraschend und faszinierend zugleich.

Francois-Frederic Guy : Franz Liszt: Harmonie poétiques et religieuses, Zig Zag, ca. 26 Euro.