Berliner Buchhändler empfehlen

Ich lese gerade ... Arno Geiger: Der alte König in seinem Exil

Ursula Kiesling (65), Der Divan , Reichsstr. 104, Westend: Wenn man Arno Geigers Buch "Der alte König in seinem Exil" nicht liest, versäumt man etwas. Der Autor erzählt die Geschichte seines an Alzheimer erkrankten Vaters und macht das vom ersten bis zum letzten Wort mit einer ungeheuren Liebe und Wärme. Durch diesen Ton wird nicht nur die Heftigkeit des Themas gemildert, die fantastische Sprache sorgt auch für Gänsehaut und berührt zutiefst. Der Autor sagt sich, mein Vater kann nicht mehr in meine Welt, also muss ich Zugang zu seiner Welt finden. Er schließt noch einmal Freundschaft mit dem Vater und erlebt das Wechselspiel der Alzheimerkrankheit, das zunehmende Vergessen, so wie die lichten Momente mit weisen, ja poetischen Sätzen seines Vaters, der sich immer öfter wie ein König im Exil fühlt und nach Hause will. Arno Geiger zeigt ein liebe- und charaktervolles Umgehen mit Alter, Krankheit, Heimat und Familie. Ein tolles, kluges, starkes und zuweilen auch humorvolles Buch.

Arno Geiger: Der alte König in seinem Exil, Hanser Verlag, 192 Seiten, 17,90 Euro.