Info

Das neue Führungsteam und seine aktuellen Pläne

Dietmar Schwarz wurde 1957 im schwäbischen Biberach geboren, studierte in München. Als Dramaturg wirkte er am Theater Freiburg, dem Bremer Theater und der Oper Frankfurt. Ab 1998 war Schwarz Operndirektor in Mannheim. Seit 2006 ist er Operndirektor am Theater Basel. Unter seiner Leitung wurde die Basler Oper in der Kritikerumfrage zweimal zum "Opernhaus des Jahres" gewählt. 2012 wird er Intendant der Deutschen Oper Berlin.

Donald Runnicles ist seit 2009 Generalmusikdirektor. Von der Spielzeit 2011/12 an leitet der Brite 40 statt jetzt 30 Abende. In dieser Übergangssaison führt er im kleinen Team auch die Intendantengeschäfte, da Kirsten Harms im Sommer das Haus verlässt. Runnicles leitet drei große Premieren: Verdis "Don Carlo" am 23.10. (Regie Marco Arturo Marelli); Janaceks "Jenufa" am 4.3. (Regie Christof Loy) sowie Wagners "Lohengrin" am 15.4. (Regie Kaspar Holten).

Neue Saison Insgesamt sind acht Premieren geplant, davon vier szenische. Neben den drei Runnicles-Premieren kommt aus Pesaro am 22.1. "Tancredi" mit Patrizia Ciofi. Zwei Altmeister widmen sich Rossinis Werk: der Dirigent Alberto Zedda und der Regisseur Pier Luigi Pizzi. Elina Garanca singt am 19.12. in der konzertanten Aufführung von Donizettis "La Favorita", und am 15.3. ist Grace Bumbry in Bernsteins "Candide" zu erleben.

Tel. 343 84 343.