KulturNews

Berliner Ensemble: Robert Gallinowski bricht bei Aufführung zusammen

Berliner Ensemble

Robert Gallinowski bricht bei Aufführung zusammen

Bei der Aufführung des Stückes "Endstation Sehnsucht" von Tennessee Williams am Berliner Ensemble ist Hauptdarsteller Robert Gallinowski am Donnerstagabend in der Pause des Stückes zusammengebrochen. Daraufhin wurde die Vorstellung abgebrochen. Die Direktion des Hauses gab zunächst keine Angaben zu Gallinowskis Zustand. Die Zuschauer sollen demnächst mit einer Aufführung der fehlenden Teile des Stückes entschädigt werden. Gallinowski spielt in der "Endstation Sehnsucht"-Inszenierung von Regisseur Thomas Langhoff die Rolle des Stanley.

Verleihung

Thomas Gottschalk moderiert den Echo Klassik 2011

Die Moderation von "Wetten, dass..?" gibt er ab. Dem Echo bleibt er indes treu: Thomas Gottschalk wird in diesem Jahr zum zweiten Mal den Echo verleihen, am 2. Oktober im Konzerthaus am Gendarmenmarkt. "Wir freuen uns, dass Thomas Gottschalk nach dem hervorragenden Debüt in der Philharmonie Essen auch in diesem Jahr als Gastgeber durch das Galaprogramm führen wird", sagte Florian Drücke, der Geschäftsführer des Bundesverbandes Musikindustrie. Heute wird Gottschalk selbst mit dem Grimme-Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Gestaltung

Grafikdesigner Kurt Weidemann ist gestorben

Der Grafikdesigner Kurt Weidemann starb am Mittwoch im Alter von 88 Jahren in einem Krankenhaus in Schlettstadt (Elsass). Weidemann galt als international führender Vertreter seines Fachs. Er entwarf die Firmenlogos großer Konzerne wie Deutsche Bahn, Zeiss und Porsche, entwickelte Schriften für Unternehmen wie Daimler-Benz, gestaltete Bücher für die Verlage Ullstein, Propyläen und Klett und lehrte an Hochschulen und Akademien im In- und Ausland. Der 1922 in Ostpreußen geborene Weidemann absolvierte eine Schriftsetzerlehre, studierte an der Stuttgarter Kunstakademie und übernahm dort später einen Lehrstuhl.