KulturNews

Bundesarchiv: Interne Lösung: Michael Hollmann wird neuer Präsident

Bundesarchiv

Interne Lösung: Michael Hollmann wird neuer Präsident

Das wichtigste deutsche Archiv bekommt einen neuen Chef: Michael Hollmann wird am Freitag Präsident des Bundesarchivs in Koblenz und Berlin. Das hat gestern das Bundeskabinett auf Vorschlag von Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) beschlossen. Hollmann wird Nachfolger von Hartmut Weber, der das Bundesarchiv seit 1999 geleitet hatte und in den Ruhestand tritt. Zuletzt verantwortete er als Abteilungspräsident die Bestände zur bundesdeutschen Geschichte. Das Bundesarchiv gilt als "Gedächtnis der deutschen Nation".

Ägypten

Archäologe Zahi Hawass wird schon wieder Antikenminister

Der umstrittene Archäologe Zahi Hawass ist wieder zum Antikenminister ernannt worden. Mit dem 53-Jährigen, der immer wieder die Rückgabe der Nofretete aus Berlin forderte, kehrt ein Vertreter des alten Regimes in die neue Regierung zurück. Hawass war lange Leiter der ägyptischen Altertümerverwaltung, ehe ihm der ehemalige Staatspräsident Mubarak Anfang des Jahres eigens den Posten eines Antikenministers einrichtete. Als Mubarak gestürzt wurde, musste auch Hawass gehen. Ihm wird Korruption vorgeworfen.

Nachlass

Sammlerin Irene Ludwig vermacht Hunderte Kunstwerke

Aachen und Köln erben spektakuläre Kunstschätze. Die beiden Städte erhalten mehr als 600 Werke aus dem Nachlass der verstorbenen Sammlerin Irene Ludwig. Allein 528 davon gehen an Kölner Museen, darunter eine der weltweit umfangreichsten Sammlungen der russischen Avantgarde. Auch Werke der klassischen Moderne und der Pop Art von Künstlern wie Edgar Degas, Paul Klee, Henri Matisse und Jasper Johns sind darunter. Der Direktor des Museums Ludwig, Kasper König, sagte, die Schenkung von unschätzbarem Wert übertreffe seine Hoffnungen bei weitem. Das Ehepaar Irene und Peter Ludwig hatte rund 12 000 Werke zusammengetragen.