Berliner Musikhändler empfehlen

Ich höre gerade ... Kaizers Orchestra: Violeta Violeta Vol. 1

Achim Koppitsch (53), Heiße Scheiben , Ohlauer Str. 44, Kreuzberg: Die Band Kaizers Orchestra wurde vor etwa zwei Jahren im Zuge der angesagten Balkan-Beats auch bei uns bekannt. Gerade haben die Herren um Sänger und Frontmann Janove Ottesen in Berlin gespielt. Eine extrem wilde Live-Show. Diese Stimmung kommt auch auf dem mittlerweile sechsten Album "Violeta Violeta Vol. 1" rüber. Man bekommt einen guten Eindruck davon, wie sich geordnetes Chaos anhört. Die Musiker sind Norweger und singen auch in ihrer Muttersprache, was ungewöhnlich ist, denn Bands, die nicht auf Englisch singen, haben es schwer. Doch Kaizers Orchestra ist innovativ mit einer schrägen Mischung aus Polka und Balkan-Gypsy, in die gleichzeitig Rock und traditionelle skandinavische Musik einfließen. Da werden sehr gelungen verschiedenste Stile miteinander verbunden, von denen man bislang dachte, sie passen nicht zusammen.

Kaizers Orchestra : Violeta Violeta Vol. 1, Petroleum Records, ca. 18 Euro.