Info

Die Leipziger Buchmesse bedient verschiedene Nischen

Preise Der Berliner Transit Verlag erhielt den mit 26 000 Euro verbundenen Kurt-Wolff-Preis, mit dem die gleichnamige Leipziger Stiftung eine vielfältige Verlags- und Literaturszene fördern will. Der Lilienfeld-Verlag (Düsseldorf) bekam den mit 5000 Euro dotierten Kurt-Wolff-Förderpreis.

Jugendbuch Die Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen verweist darauf, dass bundesweit nur jeder fünfte Vater seinen Kindern etwas vorliest. Vorlesen bleibt Muttersache. Der Anteil von Kinder- und Jugendbüchern am Gesamtmarkt 2010 sank leicht auf jetzt 15,2 Prozent.

Hörspiele Zum ersten Mal sind 26 reine Hörspiel-Verlage auf der Leipziger Buchmesse mit einem gemeinsamen Stand vertreten. Und auch die großen Audio-Verlage haben wieder mehr Hörspiele im Frühjahrsprogramm, setzen aber vor allem auf kostengünstige Klassiker und Top-Seller.