KulturNews

Film: Produzentin Reich fordert mehr Wertschätzung für Hörfilme

Film

Produzentin Reich fordert mehr Wertschätzung für Hörfilme

Deutsche Hörfilme haben aus Sicht der Produzentin Uschi Reich ("Buddenbrooks", "Die Wilden Hühner") mehr Wertschätzung verdient. "Produzenten sollten ein Interesse daran haben, dass es zum Originalfilm auch eine Hörfilmfassung gibt", sagte Reich, die zur Jury des Deutschen Hörfilmpreises zählt. Blinde und sehbehinderte Menschen dürften nicht ausgeschlossen werden. Reich hat bislang 14 Filme produziert, sechs davon besitzen eine Hörfilmfassung.

Wettbewerb

36 Musiker kämpfen um den Magdeburger Telemann-Preis

36 Künstler aus 17 Ländern nehmen in Magdeburg am 6. Internationalen Telemann-Wettbewerb teil. Bei der Veranstaltung müssen die Teilnehmer auf historischen Streichinstrumenten Werke des in Magdeburg geborenen Barock-Komponisten Georg Philipp Telemann (1681-1767) interpretieren.

Bühne

Kartenverkauf für Lange Nacht der Opern und Theater beginnt

Der Kartenverkauf für die dritte Lange Nacht der Opern und Theater hat begonnen. Rund 60 Bühnen zeigen am 16. April von 19 Uhr bis 1 Uhr fast 200 Produktionen aus den Genres Oper und Konzert, Tanz und Theater, Literatur und Kabarett, Improvisationstheater und Akrobatik. Das Kombiticket kostet 15 Euro (ermäßigt zehn Euro) und Kinder bis zwölf Jahre zahlen fünf Euro.

Ausstellung

Schloss Neuhardenberg zeigt Werke von Sarah Eckel

Um das Kindliche im Menschen geht es in "Alice im Wunderland. Alice hinter den Spiegeln", einer Schau, die heute auf Schloss Neuhardenberg eröffnet wird. Die von den Erzählungen Lewis Carrolls inspirierte Ausstellung zeigt Bilder, Zeichnungen und Skulpturen der Berliner Künstlerin Sarah B. Eckel. Die im Dezember 2010 verstorbene Malerin, Publizistin und Bühnenbildnerin hatte die Ausstellung noch selbst konzipiert.