Info

Das Stadtschloss war der erste Standort der Bibliothek

Gründung 1661 wurde die Staatsbibliothek von Friedrich Wilhelm von Brandenburg als "Churfürstliche Bibliothek zu Cölln an der Spree" im Stadtschloss errichtet.

Bestand In den ersten 100 Jahren kamen 150 000 Bücher zusammen. Während des Zweiten Weltkrieges gingen 800 000 Bände verloren. Heute umfasst der Bestand über 22 Millionen Bücher, Karten, Handschriften, Fotos und digitale Medien. Die Staatsbibliothek ist damit die größte deutsche wissenschaftliche Universalbibliothek.

Standorte 1914 wurde das Haus Unter den Linden, 1978 der goldene Scharoun-Bau an der Potsdamer Straße als Teil des Kulturforums eröffnet.

Leitung Seit 2004 leitet die 56-jährige Bibliothekarin Barbara Schneider-Kempf die Bibliothek.