Berliner Musikhändler empfehlen

Ich höre gerade ... DeWolff: Orchads/Lupine

Ralf Jürgen Rachner (60), Musicland, Klosterstr. 12, Spandau: DeWolff ist seit langem die erste Band aus Holland, die wieder einmal Furore macht. Die drei Musiker sind zusammen kaum 50 Jahre alt. Bei ihrer großen Spielfreude müssen sie aber schon mit drei Jahren die Instrumente in der Hand gehalten haben. Auch auf ihrem mittlerweile dritten Album "Orchads/Lupine" machen sie 70er-Jahre-Rock mit reichlich psychedelischen Einflüssen. Virtuos gespielt mit sattem Sound. Benannt nach einer Figur aus Quentin Tarantinos Film "Pulp Fiction", hat sich die Band 2007 gegründet. Ihr Retro-Rock hat den drei Jungs bereits im letzten Jahr einen Auftritt im WDR-Rockpalast beschert. In den besten Momenten klingt Sänger Pablo von de Poel ein bisschen wie der junge Jim Morrison. Musikalische Eckpfeiler der Band sind denn neben The Doors auch unter anderem Black Sabbath, Cream, Led Zepplin und Deep Purple. Bekannt sind die Youngsters zudem für ihre beachtlichen Live-Qualitäten.

DeWolff: Orchads/Lupine, Remusic Records, ca. 18 Euro.