KulturNews

Fernsehen: Krimiproduzent Helmut Ringelmann gestorben

Fernsehen

Krimiproduzent Helmut Ringelmann gestorben

Der Fernsehproduzent Helmut Ringelmann ist tot. Er starb im Alter von 84 Jahren bei München. Der Produzent war der Vater von Erfolgsserien wie "Der Alte", "Der Kommissar" und "Derrick"; über die Jahre lösten seine TV-Ermittler mehr als 1000 Fälle. 1963 produzierte er seinen ersten ZDF-Fernsehkrimi, "Das Kriminalmuseum", vier Jahre später gründete die Neue Münchner Fernsehproduktion. Erst vergangenen September gab er die Geschäftsführung an seine Nachfolgerin Susanne Porsche ab. Bis dahin hatte der Produzent, der immer mit blaut getönter Brille auftrat, dem deutschen Fernseh-Krimi seinen Stempel aufgedrückt.

Bühne

Sicherheitsmängel: Rostocker Theater muss schließen

Mitten im laufenden Betrieb und bis mindestens Ende Mai muss das mehr als 500 Zuschauer fassende Große Haus des Rostocker Volkstheaters geschlossen werden. Gründe sind eklatante Sicherheitsmängel wie unzureichende Fluchtwege. "Wir können die Verantwortung nicht dafür übernehmen, den Spielbetrieb fortzuführen", sagte Oberbürgermeister Roland Methling. Dies sei besonders bitter, da das Theater nach dem Intendantenwechsel vor zwei Jahren wieder Fahrt aufgenommen habe und einige der bis Mai geplanten Vorstellungen bereits ausverkauft gewesen seien.

Film

Cotillard ist bestbezahlte französische Schauspielerin

Marion Cotillard ist die bestbezahlte Schauspielerin Frankreichs. Mit 2,35 Millionen Euro im Jahr 2010 überflügelte sie als erste Frau seit neun Jahren auch ihre männlichen Kollegen in der Liste der Topverdiener des französischen Kinos. Jean Dujardin mit 2,3 Millionen Euro und Kad Merad mit 2,25 Millionen Euro belegen die nächsten Plätze, wie die französische Tageszeitung "Le Figaro" am Dienstag berichtete. Im vergangenen Jahr war die 35-jährige Cotillard in "Inception" von Christopher Nolan an der Seite von Leonardo DiCaprio zu sehen.