Berliner Buchhändler empfehlen

Ich lese gerade ... Monika Peetz: Die Dienstagsfrauen

Ines Krüger (40), Büchereck, Baumschulenstraße 11, Treptow: In Monika Peetz Roman "Die Dienstagsfrauen" treffen sich fünf Frauen einmal im Monat bei ihrem Lieblingsfranzosen. Von der Übermutter bis zur Karrierefrau könnte das Quintett nicht unterschiedlicher sein. Eines Tages stirbt Judiths Mann an Krebs. Er war gerade dabei, den Jakobsweg zu Ende zu pilgern. Begleitet von ihren Freundinnen beschließt Judith, sich nach dem Reisetagebuch ihres Mannes auf das letzte Wegstück zu begeben, um ihre Trauer aufzuarbeiten. Doch nach der Route im Tagebuch verlaufen sie sich und stehen vor der Frage, wo war Judiths Mann wirklich? Die Reise verändert alle fünf. Ihre Freundschaft wird dabei auf eine harte Probe gestellt. Witzig und in knappen Sätzen formuliert, liest sich das Buch sehr gut. Ich habe die halbe Nacht gelesen, weil ich mich nicht trennen konnte. Zum Schluss gibt es einen echten Aha-Effekt, der selbst für geübte Leser überraschend ist.

Monika Peetz: Die Dienstagsfrauen, Verlag Kiepenheuer & Witsch, 320 Seiten, 8,95 Euro.