KulturNews

Kino: Berlinale setzt sich weiter für den inhaftierten Jafar Panahi ein

Kino

Berlinale setzt sich weiter für den inhaftierten Jafar Panahi ein

Die Berliner Filmfestspiele werden sich weiter für ihr im Iran zu einer Gefängnisstrafe verurteiltes Jurymitglied Jafar Panahi einsetzen. "Wir tun alles, um sein Kommen zu ermöglichen", sagte Berlinale-Direktor Dieter Kosslick. Der iranische Regisseur war im Dezember in Teheran zu sechs Jahren Haft und 20 Jahren Berufsverbot verurteilt worden.

Sundance-Festival

Liebesfilm "Like Crazy" bekommt Hauptpreis

Der Liebesfilm "Like Crazy" und die Dokumentation "How to Die in Oregon" über Sterbehilfe haben die Hauptpreise des Sundance-Festivals gewonnen. "Like Crazy" von Drake Doremus erzählt die Liebe eines Amerikaners und einer Britin, die durch Visaprobleme getrennt werden. Deutschlands Kandidat, die Dokumentation "The Green Wave" ("Irans grüner Sommer") von Ali Samadi Ahadi, ging leer aus.

Auszeichnung

Günter Herburger erhält Lübecker Literaturpreis

Der von den Teilnehmern des Lübecker Literaturtreffens mit 7500 Euro gestiftete Preis "Von Autoren für Autoren" ist an den Schriftsteller Günter Herburger vergeben worden. Er sei sehr bewegt, dass hier tatsächlich Kollegen zusammengelegt hätten, sagte er bei der Verleihung.