Film

Keine Oscar-Chancen für "Die Fremde" mit Sibel Kekilli

In diesem Jahr kann sich der deutsche Film keine Hoffnungen auf einen Oscar machen. Während die Nominierungen erst am Dienstag in Los Angeles offiziell bekannt gegeben werden, wurde in einer einzigen Kategorie, der des Besten nicht-englischsprachigen Films, bereits eine Shortlist bekannt gegeben.

Darauf standen neun Titel. Der Film, den das deutsche Komitee ins Rennen um den begehrtesten Filmpreis der Welt geschickt hat, war nicht dabei: "Die Fremde".

Feo Aladags Ehrenmord-Drama mit Sibel Kekilli hat zuvor eine unglaubliche Festival- und Preisreise quer durch die Welt gemacht. Das war umso unglaublicher, als Aladag damit ihr Debüt als Regisseurin wie auch als Produzentin gab. Dieser Erfolgskurs krönte in der Vornominierung. Aladag nimmt das Oscar-Aus nun sportlich: Nachdem sie "Die Fremde" ein Jahr lang begleitet habe, sei nun wieder Zeit für einen neuen Film. In der Kategorie Auslands-Oscar wurden 66 Kandidaten eingereicht. In der Shortlist befinden sich jetzt noch neun, darunter "In a Better World" aus Dänemark, der gerade einen Golden Globe gewonnen hat. Die Oscars werden am 27. Februar verliehen.

Meistgelesene