KulturNews

Kunst: Beuys-Forscherpreis sorgt für neuen Streit mit den Erben

Kunst

Beuys-Forscherpreis sorgt für neuen Streit mit den Erben

Pünktlich zum 25. Todestag des Düsseldorfer Künstlers Joseph Beuys (1921-1986) gibt es neuen Streit zwischen seinen Erben und dem Museum Schloss Moyland. Grund für den Zwist ist ein geplanter Forschungspreis, der den Namen des Künstlers tragen soll. Beuys' Witwe Eva ist strikt dagegen: "Joseph Beuys pflegte seinen Namen nur in Verbindung mit seinen eigenen Werken", hieß es.

Film

Schwarzenegger plant nach Ende der Polit-Karriere neue Filme

Hollywood hat Arnold Schwarzenegger wieder. Der bisherige Gouverneur Kaliforniens hat seine politische Laufbahn für beendet erklärt. Schließlich könne er als gebürtiger Österreicher ja nicht US-Präsident werden, sagte Schwarzenegger der Wiener Zeitung "Krone". Stattdessen lese er nun wieder Drehbücher. Action-Rollen kämen wegen seines Alters von 63 Jahren nicht mehr in Frage. Derzeit befasse er sich mit der Rolle eines deutschen Wehrmachtoffiziers.

Theater

Volksbühne eröffnet Modesalon zur Fashion Week

Mode trifft Theater: Zur Fashion Week 2011 eröffnet die Volksbühne gemeinsam mit dem Label adddress einen Modesalon im eigenen Haus. Die Kollektion wird am 22. Januar von Schauspielern des Ensembles erstmals vorgestellt. Auf den exklusiven Entwürfen erscheine das wandernde Volksbühnen-Rad fragmentarisch in verschiedenen Looks, hieß es.

Literatur

Krimi-Preis für Schriftsteller Bernhard Jaumann

Die Schriftsteller Bernhard Jaumann und Don Winslow erhalten in diesem Jahr den Deutschen Krimi Preis. Die Auszeichnung werde Autoren verliehen, die literarisch gekonnt dem Genre neue Impulse geben. Der in Augsburg geborene Jaumann bekam den Preis in der Kategorie National für seinen Roman "Die Stunde des Schakals".