Berliner Buchhändler empfehlen

Ich lese gerade ... Rocko Schamoni: Tag der geschlossenen Tür

Ulrike Presting (44), Buchhandlung Hacker und Presting , Leonhardtstr. 22, Charlottenburg: Wer Rocko Schamoni kennt weiß, dass der Hamburger Musiker, Komiker und Schriftsteller sehr autobiographisch schreibt. "Tag der geschlossenen Tür" ist sein zweiter Roman mit dem antriebslosen Helden Michael Sonntag. Der verliebt sich diesmal unglücklich in eine Handyverkäuferin und assistiert seinem Freund Novak bei hanebüchenen Geschäftsideen. Dabei ist Schamoni unter die Philosophen gegangen. Er hat seinen Stil beibehalten und trotzdem einen neuen Ton gefunden, der langsamer ist, mit viel Humor zwischen den Zeilen. Schamoni lässt Sonntag nicht mehr durchs Leben mäandern, sondern einfach im Hier und Jetzt sein. Nebenbei gibt es kleine Spitzen gegen die Hamburger Kulturpolitik. Das ist unglaublich komisch und genial. Schamonis Art von Humor und Alltagsbeobachtungen machen Spaß. Das ist keine hohe Literatur, aber sehr geistreich.

Rocko Schamoni: Tag der geschlossenen Tür, Piper Verlag, 261 Seiten, 16,95 Euro.