Verlosung

Mit der Morgenpost gratis in "Manche mögen's heiß"

In seinem ersten Film, bei dem Billy Wilder das Drehbuch schrieb, "Der Teufelsreporter" (1929), gibt es einen Zugwaggon voller junger schnatternder Frauen, eine von ihnen, eine Blondine, singt dabei zur Ukulele.

Das Bild ließ Wilder nicht los: Er zitierte es genau 30 Jahre später in seinem Komödienklassiker "Manche mögen's heiß". Hier ist es eine Damencombo, die den Zug füllt, die Blondine mit der Ukulele ist Marilyn Monroe; es gibt aber auch zwei falsche Frauen; denn Jack Lemmon und Tony Curtis sind derart getarnt auf der Flucht vor Gangstern. Das führt zu manch köstlicher Verwirrung, da Curtis' sich auch noch in Marilyn verknallt und ihr einen reichen Mann vorgaukelt, während Lemmon (als Frau) von einem wirklich reichen Mann angehimmelt wird.

"Manche mögen's heiß" läuft in der großen, von der Morgenpost präsentierten Retrospektive "Be... Billy Wilder" im Babylon-Kino am Rosa-Luxemburg-Platz. Für die heutige Vorstellung um 20 Uhr verlosen wir fünf mal zwei Freikarten. Interessenten rufen bitte ab 13 Uhr unter der Nummer 251 72 64 an. Die ersten Anrufer gewinnen. Viel Glück! Auch morgen wird es noch einmal eine Verlosungsaktion geben; Details dazu an dieser Stelle.