Berliner Buchhändler empfehlen

Ich lese gerade ... Neil Gaiman: Das Graveyard-Buch

Bernd von Eschwege (41), Kinder- und Jugendbuchhandlung Siebenpunkt , Hildegardstr. 16a, Wilmersdorf: In "Das Graveyard-Buch" (ab 12) setzt Neil Gaiman dem Friedhof an sich ein Denkmal. Ein kleiner Junge entkommt durch Zufall einem Killer, der seine Familie auslöscht. Zuflucht findet er auf einem Friedhof, wo ihn die Gespenster vor dem Killer beschützen, der außerhalb wartet. Der Junge wird Nobody Owens genannt, wächst zwischen den Geistern heran, lernt anhand von Grabinschriften lesen und die Gespenster geben ihr Wissen an ihn weiter. In der Pubertät hält Nobody nichts mehr dort. Mittlerweile selbst ein Wesen des Zwielichts geworden, begegnet er jenseits der Mauern seinem Feind, womit das Buch Fahrt aufnimmt. Es ist eine schöne Idee, dass man noch tot auf dem Friedhof zusammenlebt. Anfangs gibt es noch keine reine Abenteuerhandlung. Die muss sich erst entfalten. Daher sollte man Lust auf eine etwas andere spannende und fantastische Geschichte haben.

Neil Gaiman: Das Graveyard-Buch, Arena Verlag, 312 Seiten, 14,95 Euro.