KulturNews

Bildhauerei: Künstler Jo Jastram mit 82 Jahren gestorben

Bildhauerei

Künstler Jo Jastram mit 82 Jahren gestorben

Er war ein gefragter Bildhauer, mit seinen Werken zum Thema Wasser hat Joachim "Jo" Jastram vor allem in ostdeutschen Städten viele Spuren hinterlassen. Bereits am Freitag starb er im Alter von 82 Jahren im Krankenhaus in Ribnitz-Damgarten (Mecklenburg-Vorpommern). Er wurde unter anderen von Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) geschätzt. Die meisten Spuren im öffentlichen Raum hat Jastram im Nordosten Deutschlands hinterlassen. Als bekanntestes seiner Werke gilt der "Brunnen der Lebensfreude" am Universitätsplatz in Rostock, der eine Touristenattraktion ist.

Kino

US-Kritiker küren "The Social Network" zum besten Film

"The Social Network" ist nach Ansicht der US-Filmkritiker der beste Film des Jahres 2010. Das Drama um die Entstehung der millionenschweren Internetplattform Facebook konnte in New York gleich vier der zehn Preise abräumen. So wurde Jesse Eisenberg, der den Facebook-Gründer Mark Zuckerberg spielt, als bester Schauspieler geehrt, David Fincher war in den Augen der Kritiker der beste Regisseur und Aaron Sorkin lieferte das beste Drehbuch ab. Am wichtigsten: "The Social Network" bekam auch den Preis als bester Film.

Literatur

Chef der Leipziger Buchmesse: Positive Signale der Branche

Nach zwei schwierigen Jahren hat sich die Lage der Buchbranche nach Beobachtung der Leipziger Buchmesse-Organisatoren wieder verbessert. "Es gibt aus unserer Sicht eine optimistische Grundstimmung", sagte Buchmesse-Direktor Oliver Zille. "Wir haben wieder mehr Ausstellungsfläche verkauft und eine Reihe von Verlagen zurückgewonnen, auch aus dem Zeitungsbereich." Auf der Leipziger Bücherschau werden vom 17. bis 20. März über 2100 Aussteller und damit etwas mehr als vor einem Jahr erwartet. "Die Messe wird auf jeden Fall zulegen, das ist jetzt schon klar", sagte Zille.