KulturNews

Kulturpolitik: Wowereit: Kunsthalle muss nach der Wahl auf den Prüfstand

Kulturpolitik

Wowereit: Kunsthalle muss nach der Wahl auf den Prüfstand

Die von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit geforderte Kunsthalle für zeitgenössische Kunst kommt nach der Wahl im Herbst auf den Prüfstand. "Die mittelfristige Finanzplanung hat gezeigt, dass unser Etat für Baumaßnahmen sehr begrenzt ist", sagte der SPD-Politiker. Entscheidungsgrundlage für die Kunsthalle soll eine Ausstellung im Sommer sein, bei der junge Berliner Künstler einen Überblick über ihre Arbeit geben. Die Ausstellung soll auf einer Brachfläche am sogenannten Humboldthafen in Mitte gezeigt werden. Mit dem Aufruf an die Künstler ist auch ein Architektenwettbewerb verbunden, um nochmals eine Art temporärer Kunsthalle zu schaffen.

Bilanz

Louvre ist eines der meistbesuchten Museen

Der Louvre macht seinem Ruf als eines der meistbesuchten Museen der Welt alle Ehre. Mit 8,5 Millionen Besuchern hielt das Pariser Museum 2010 im dritten Jahr in Folge seinen Spitzenwert. Mehr als 7,8 Millionen Gäste haben die Dauerausstellungen besucht. Das seien 2,5 Prozent mehr als im Vorjahr und seit dem Bau der Glaspyramide die höchste Besucherzahl. Das Pariser Musée d'Orsay musste mit 2 985 510 Besuchern im Vergleich zu 3 022 012 im Vorjahr einen leichten Rückgang verzeichnen.

Auszeichnung

Hagen Rether erhält den Deutschen Kabarett-Preis 2010

Der in Essen lebende Künstler Hagen Rether hat gestern Abend in Nürnberg den mit 6000 Euro dotierten Deutschen Kabarett-Preis 2010 erhalten. Die Preisverleihung fand im Rahmen einer Gala in der Nürnberger Tafelhalle statt, die vom Vorjahrespreisträger Frank Lüdecke aus Berlin moderiert wurde. Neben dem Hauptpreis vergibt das Nürnberger Burgtheater auch einen Förder- und einen Sonderpreis: Den mit 4000 Euro dotierten Förderpreis erhält der Wiener Kabarettist Klaus Eckel, der mit 2000 Euro dotierte Sonderpreis geht an die aus Neumarkt stammende Lizzy Aumeier.