KulturNews

Musik: Staatsoper mit Rekordauslastung - dank alter Spielstätte

Musik

Staatsoper mit Rekordauslastung - dank alter Spielstätte

Im Jahr des Umzugs von Mitte nach Charlottenburg konnte die Staatsoper nach eigenen Angaben zum sechsten Mal in Folge ihre Auslastung steigern. 189 545 Besucher in insgesamt 287 Veranstaltungen sorgten 2010 für eine Rekord-Auslastung von 90,6 Prozent - 2009 lag die bei 87,4 Prozent). Im Vergleich dazu etwas schlechter sind die Zahlen fürs Ausweichquartier Schiller-Theater, wo die Saison im großen Haus am 3. Oktober mit einer Uraufführung eröffnet wurde. Die Auslastung lag dort laut Staatsoper bei 83,8 Prozent. Zu den insgesamt 147 Veranstaltungen der neuen Spielzeit (einschließlich anderer Veranstaltungsorte und den Konzerten der Staatskapelle in der Philharmonie) kamen demnach bis Jahresende 58 825 Besucher.

Theater

HipHop-Stück von Choreograf Lloyd und Rapper Deluxe

Der US-amerikanische Choreograf Johnny Lloyd und der deutsche Rapper Samy Deluxe bringen gemeinsam ein HipHop-Stück auf die Bühne. Das Werk mit dem Titel "Funk Ex Machina" erlebt am 19. Januar in der Hamburger Kulturfabrik Kampnagel seine Uraufführung. Das Stück wird durch die Kulturstiftung des Bundes im Rahmen der Reihe Music-TheatreSamples gefördert.

Politik

Künstlerakademie Tarabya soll im Oktober eröffnet werden

Die deutsche Künstlerakademie in der Türkei soll am 30. Oktober 2011 eröffnet worden. Die im Außenministerium für Kulturpolitik zuständige Staatsministerin Cornelia Pieper (FDP) sagte, an diesem Tag vor 50 Jahren sei der erste Gastarbeitervertrag mit der Türkei geschlossen worden. "Dieses Datum wollen wir nutzen, nicht nur das Jubiläum zu feiern, sondern auch das erste Haus der Künstlerakademie zu eröffnen." Die Akademie Tarabya auf dem Gelände der deutschen Sommerresidenz in Istanbul stand zwischenzeitlich auf der Kippe, weil die türkische Seite Bedenken wegen des diplomatischen Status' des Areals anmeldete.