Jetzt freischalten!
Theater

Die Lebenslüge von Goebbels' Geliebter Lida Baarová

Vielleicht wäre einiges anders gekommen, wenn Joseph Goebbels 1938 als deutscher Botschafter nach Japan gegangen wäre. Damals, in dem mit dem "Anschluss" Österreichs, dem Münchener Abkommen und der Pogromnacht entscheidenden Jahr, drohte die Ehe des Reichspropagandaministers an dessen Affäre mit einer Tschechin zu scheitern.

Jetzt freischalten!
© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.