Lokaltermin

Die frische und leichte Küche Südostasiens

Ein bisschen südostasiatische Wärme könnte auch im Berliner Frühling nicht schaden. Und so machen wir uns auf in eins der vietnamesischen Restaurants der Hauptstadt. Seit gerade einmal zehn Monaten gibt es das Saigon-Today an der Wilmersdorfer Straße.

Das Ambiente ist eher nüchtern: mintgrüne Wände, schlichte Holzmöbel, helles Licht. Dafür kann man sich auf das Wesentliche konzentrieren. Chef Ngoc Sang Nguyen hat das kleine Lokal nach seiner Heimatstadt benannt und empfiehlt auch gleich ein typisches Saigon-Gericht: Hu Tin Sai Gon (6,20 Euro). Das Gericht mit Reisbandnudeln, Sojasauce, Garnelen, magerem Schweinefleisch, frischem Gemüse, vietnamesischer Sellerie, vielen Kräutern und noch mehr Koriander ist ein schmackhaftes Potpourri der vietnamesischen Küche. Auch mit der Wahl eines der Tagesgerichte nach vietnamesischen Originalrezepten kann man nicht viel falsch machen: Das Grüne Curry mit Hühnerbrust, Bambus, Kokosmilch, Zitronengras, Gemüse, Koriander, Erdnüssen und Kräutern auf Duftreis (4,90 Euro) war schön saftig und würzig. Dazu passt Jasmin-Tee (1,50 Euro) oder auch ein Saigon-Bier (2,50). Wer mag, kann zuvor noch Tom Bao Mia - Garnelen auf Zuckerrohr, mit Gemüse, Chili und Ingwer (3,50 Euro) - probieren. Aber auch der Mango-Lassi mit Kokosmilch (2,60 Euro) könnte glatt als Vorspeise durchgehen.

Probieren sollten Sie auch die gehaltvollen Suppen. Mein Favorit: vegetarischeWan-Tan-Suppe (4,90 Euro) mit viel frischem Gemüse und vegetarischen Wan Tans, die mit Tofu, asiatischen Pilzen und Kräutern gefüllt werden. Beliebt ist auch der Klassiker Pho Bo: eine kräftige Rindfleischsuppe mit Reisbandnudeln, Rinderfiletscheiben und vietnamesischen Kräutern (4,90 Euro).

Zum Nachtisch gibt es Bananenpudding (2,90 Euro) mit Kokosmilch und gerösteten Erdnüssen. Und unbedingt einen Ca Phe Sua - vietnamesischen Espresso mit süßer Kondensmilch (2 Euro).

Saigon-Today: Wilmersdorfer Str. 69, Charlottenburg. Täglich 12 bis 23 Uhr, So ab 13 Uhr. Tel. 32 76 60 81.