Ehrungen für Joseph Schmidt

In Berlin wird der Künstler mehrfach geehrt: Im Rathaus Köpenick findet morgen ein Festakt unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) statt. Dabei erhält die Musikschule des Bezirks Treptow-Köpenick den Namen "Musikschule Joseph Schmidt". Außerdem wird eine Ausstellung mit dem Titel "Ein Stern fällt..." eröffnet. Am 9. März zeigt das Kino Arsenal den Film "Ein Lied geht um die Welt" von Richard Oswald aus dem Jahr 1933 mit Joseph Schmidt. In klassischer Sängerpose zeigt ihn die Kölner Gestalterin Jennifer Rothkopf auf der neuen Briefmarke zum 100. Geburtstag. Die 55-Cent-Ehrung wird am 24. März bei einem Festakt im Großen Festsaal der Jüdischen Gemeinde in der Fasanenstraße von Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) vorgestellt. Durch den Rundfunk wurde der Tenor einst populär - und natürlich erinnert auch der Rundfunk Berlin-Brandenburg morgen an Joseph Schmidt. Leider erst zu nachtschlafender Zeit: Um 1.10 Uhr wird der halbstündige Film von Jan Schmidt-Garre "Ein Lied ging um die Welt" (1996) gezeigt.