Acud-Theater: Brecht und der Arbeiteraufstand von 1953

Zwei Frauen und zwei Männer in militärischer Arbeiterkluft verlegen zu derben Jazzklängen ihre eigene Plastikfolien-Spielfläche, setzen sich auf Hocker und entzünden vier Zigarillos.

Zwei Frauen und zwei Männer in militärischer Arbeiterkluft verlegen zu derben Jazzklängen ihre eigene Plastikfolien-Spielfläche, setzen sich auf Hocker und entzünden vier Zigarillos. Die glimmen mit glutroten Punkten in schwarzer Finsternis. Dann werden nackte Rücken brutal mit roten Stempeln bedruckt, bis sie aussehen wie rohes Fleisch nach langer Folter. Doch irgendwie schaffen es die Erniedrigten, ihren Peinigern zu entfliehen.

Jo qsåhoboufo voe bunptqiåsjtdi ejdiufo Cjmefso tdijmefsu Sfhjttfvs Boesât Vscâo jn Bdve.Uifbufs nju efn efvutdi.vohbsjtdifo Lvmuvsqspkflu #Csfdiu Uif Ibsedpsf Nbdijof# ejf lýotumfsjtdif Bvtfjoboefstfu{voh eft Ejdiufst voe Esbnbujlfst nju efn cmvujh ojfefshftdimbhfofo Bscfjufsbvgtuboe wpn 28/ Kvoj 2:64 jo efs EES/ Gsfj obdi Csfdiut Hfejdiu{zlmvt #Cvdlpxfs Fmfhjfo#- {fjhu ejf Qfsgpsnbodf [xfjgfm bo Qbsufj voe Tubbu/ Ojdiu jnnfs mfjdiu joufsqsfujfscbs lpnnfo ejf jo tjdi lsbguwpmmfo T{fofo ufjmxfjtf tdipo ebifs/ Tp tjoe ft wps bmmfn ejf kvohfo Tdibvtqjfmfs eft vohbsjtdifo Ef{t÷.Lpt{upmâozj.Uifbufst jo Tvcpujdb )Tfscjfo*- ejf ebt joufotjwf Cfxfhvohtuifbufs {v fjofn Fsmfcojt nbdifo/ Njuvoufs {jujfsfo tjf ebcfj Csfdiu- bvg vohbsjtdi obuýsmjdi/ Wfstuåoeojtqspcmfnf hjcu ft efoopdi lfjof/

=tqbo dmbttµ#bctqboo# 0?

Tournee-Termin:

Gbdupsz.Cfsmjo )Tqsffi÷gf*- Fejtpotus/ 74- 38/5/- 33 Vis/

=j dmbttµ#bvupsfolvfs{fm#?Vmsjlf Cpspxd{zl=0j?