Fernsehen

Nach Streit um Heidenreich: Reich-Ranicki soll ZDF beraten

Bei der Suche nach einem Nachfolger für Elke Heidenreich als Moderator einer neuen Büchersendung will sich das ZDF von Marcel Reich-Ranicki beraten lassen.

Das sagte Programmdirektor Thomas Bellut der Zeitschrift "Bunte". "Von seinem Rat für eine geeignete Persönlichkeit versprechen wir uns, dass die neue ZDF-Literatursendung Substanz hat. Und vielleicht macht er jährlich ein, zwei Sendungen für uns - fit wie er ist", sagte Bellut. Als Nachfolger für Heidenreich sind nach Informationen des Blatts drei Männer im Gespräch: der ARD-Bücherexperte Denis Scheck, Harald Schmidt und Hape Kerkeling.

Das ZDF hatte sich von Heidenreich getrennt, nachdem diese öffentlich das Fernsehen und ihren Sender sowie den Moderator Thomas Gottschalk attackiert hatte. Bellut: "Nachdem Frau Heidenreich immer wieder nachgestochen hat, war für uns der Rubikon überschritten."