KulturNews

Medien: Gericht stärkt Position von Eva Herman

Gericht stärkt Position von Eva Herman

Im Rechtsstreit um die Kündigung der ehemaligen "Tagesschau"-Sprecherin Eva Herman hat das Landesarbeitsgericht Hamburg die Position der Klägerin gestärkt. Im Berufungsverfahren Herman gegen den NDR sagte der Vorsitzende Richter gestern, er habe sich intensiv mit den umstrittenen Äußerungen von Eva Herman beschäftigt: "Eine Verherrlichung des Nationalsozialismus kann man daraus nicht entnehmen." Das Gericht setzte den nächsten Termin für den 26. 11. an.

Rushdie bereut "Satanische Verse" nicht

Obwohl ihm seine "Satanischen Verse" Todesdrohungen eingebracht hat, bereut Salman Rushdie die Veröffentlichung nicht. Der britisch-indische Schriftsteller sagte der "Times", er sei auch 20 Jahre nach dessen Erscheinen noch froh, das Buch geschrieben zu haben. Er hätte es sich sonst zum Vorwurf gemacht, nicht die großen Fragen über Religion und Zivilisation gestellt zu haben.

Bariton Bengt Rundgren gestorben

Der Opernsänger Bengt Rundgren ist tot. Der Kammersänger und langjährige Protagonist der Deutschen Oper Berlin ist am vergangenen Sonntag nach langer schwerer Krankheit in Vallentuna in Schweden gestorben, teilte das Opernhaus gestern mit. Der Sänger wurde 77 Jahre alt.