KulturNews

"Tannöd": Heute wird Urteil erwartet Im Rechtsstreit um Urheberrechtsverletzungen durch Krimiautorin Andrea Maria Schenkel in ihrem Bestseller "Tannöd" verkündet das Landgericht München heute die Entscheidung.

"Tannöd": Heute wird Urteil erwartet

Im Rechtsstreit um Urheberrechtsverletzungen durch Krimiautorin Andrea Maria Schenkel in ihrem Bestseller "Tannöd" verkündet das Landgericht München heute die Entscheidung. Es gilt als wahrscheinlich, dass die Autorin keine Schadenersatzzahlungen fürchten muss. Der Vorsitzende Richter am Landgericht München hatte bereits im Februar bei der mündlichen Verhandlung gesagt, dass sich die Plagiatsvorwürfe des Journalisten Peter Leuschner nicht bestätigen lassen. ddp

Verleger kämpft weiter um "Esra"

Der Verleger von Max Billers Roman "Esra", Helge Malchow, tritt im Streit um das Buch weiter für dessen Veröffentlichung ein. "Ein Verlag muss für die Bücher, die er aus guten Gründen verlegt hat, kämpfen, zur Not auch vor Gericht", sagte der Geschäftsführer des Kiepenheuer & Witsch Verlages. ddp

Zu wenig Bewerber für neuen Preis

Angesichts von bislang nur sechs Bewerbungen für den neuen Friedrich-Lisch-Denkmalpreis des Landes Mecklenburg-Vorpommern hat das Kultusministerium die Ausschreibungsfrist bis 30. Juni verlängert. Der ursprüngliche Termin war der 15. Mai. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert und soll vorbildliche Leistungen zur Rettung und Erhaltung von Bau- und Kunstdenkmalen würdigen. dpa