Das Stern'sche Konservatorium

Die nationalsozialistische Vertreibung von Musikern und ihre kulturellen Folgen stehen im Mittelpunkt einer öffentlichen Ringvorlesung an der Universität der Künste Berlin (Fasanenstr.

Die nationalsozialistische Vertreibung von Musikern und ihre kulturellen Folgen stehen im Mittelpunkt einer öffentlichen Ringvorlesung an der Universität der Künste Berlin (Fasanenstr. 1b, Raum 322).Die Veranstaltungsreihe, die jeweils donnerstags um 19.30 Uhr stattfindet, wird durchgeführt im Kontext der Ausstellung "Verstummte Stimmen" und finanziert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds und der Berliner Morgenpost. Morgen Abend spricht Cordula Heymann-Wentzel (UdK Berlin) über "Das Stern'sche Konservatorium der Musik in Berlin: Die Auflösung des ersten Berliner Konservatoriums durch die Nationalsozialisten".