Sicherheit

Verrußte Scheiben können Hinweis auf Defekt im Ofen sein

Stimmt etwas mit der Verbrennung im Holzofen nicht, zeigen das dunkle Schlieren oder verrußte Sichtscheiben an, meldet der Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik.

Dann sollte der Besitzer kontrollieren, ob die Luftschieber richtig eingestellt sind. Denn zu wenig Luft im Ofenraum verhindert die vollständige Verbrennung, zu viel Luft erhöht die Temperatur. In beiden Fällen reduziert sich der Wirkungsgrad. Die richtige Einstellung zur Luftzufuhr findet man in der Bedienungsanleitung. Oder ist das Holz zu feucht? Optimal ist ein Feuchte-Wert von 15 bis 20 Prozent, sonst rußt das Holz und setzt viel Feinstaub frei. Im Handel gibt es günstige Messgeräte für den Feuchtewert. Finden sich keine Bedienfehler, sollte der Ofen selbst kontrolliert werden: Türen und Klappen müssen einwandfrei schließen, Dichtungen funktionieren. Wurde der Aschekasten entleert? Scheint auch dort alles okay, rät der Verband, einen Schornsteinfeger zu rufen, um den Defekt ausfindig zu machen.