Nachrichten

Immobilien

Vogelschutz: Ab 1. März kein Heckenschnitt mehr ++ Gasversorger: Anbieterwechsel senkt die Kosten deutlich ++ Mieter: Kein Anspruch auf ein Sicherheitsschloss

Ab 1. März kein Heckenschnitt mehr

Um Hecken üppig und dicht wachsen zu lassen, werden sie noch vor dem Austreiben im Frühling zurückgeschnitten. Wer noch nicht Hand angelegt hat, muss sich jetzt beeilen: Zum Schutz brütender Vögel sind ab 1. März bis 30. September keine großen Rückschnitte erlaubt. Für den Rückschnitt sollte ein trockener Tag über fünf Grad Celsius gewählt werden, heißt es in einer Empfehlung der Gartengeräte-Firma Stiehl. Bei kalter Nässe droht Pilzbefall.

Anbieterwechsel senkt die Kosten deutlich

Kunden, die einen Neukundenbonus bekamen, konnten ihre Rechnung beim Wechsel des Gasanbieters um durchschnittlich 393 Euro senken. Das hat eine Analyse aller über das Vergleichsportal Check24 getätigten Wechsel des vergangenen Jahres ergeben. Ein Vier-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden reduzierte seine Kosten durch einen Wechsel demnach im Schnitt um 441 Euro.

Kein Anspruch auf ein Sicherheitsschloss

Mieter haben keinen Anspruch darauf, dass ihnen der Vermieter ein Sicherheitsschloss in die Wohnungstür einbaut. „Einen Anspruch auf Austausch haben Mieter nur, wenn das Schloss nach dem Einzug kaputtgeht“, sagt Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund. Ein altes Türschloss, das grundsätzlich funktionstüchtig ist, müssten Mieter akzeptieren, auch wenn es ihnen unsicher erscheint. Wer selbst ein Sicherheitsschloss einbauen möchte, sollte dies mit dem Vermieter besprechen.