Energie

Wer Heizungsrohre schlecht dämmt, verschwendet Geld

Im Winter merkt man schnell, ob die Heizungsanlage noch genug leistet.

Wenn nicht, sollten Frühjahr und Sommer für den Austausch genutzt werden. Die neue Anlage muss genau auf das Haus ausgelegt sein, sagt Jörg Nowitzki hin, Berater des Bauherren-Schutzbunds. Ist der Heizkessel über- oder unterdimensioniert, wird zu viel Energie verbraucht. Nowitzki hebt einen kritischen Punkt hervor: die Dämmung der Zirkulationsleitungen des Warmwassers. Sie werde im Obergeschoss gern weggelassen oder sei zu schwach. Dann entweiche Wärme. Die Energieeinsparverordnung gibt eine Isolierung nach dem Grundsatz „Rohrdurchmesser gleich Dämmstärke“ vor.