Nachrichten

Immobilien

Ansprüche: Für Mieter gibt es kein Gewohnheitsrecht ++ App: Handy-Kamera misst Abstand von Möbeln ++ Schimmel: Dämmplatte unterm Fenster kann helfen

Für Mieter gibt es kein Gewohnheitsrecht

Auf ein Recht aus Gewohnheit können Mieter nicht pochen. Auch wenn ein Vermieter jahrelang damit einverstanden war, dass der Schuhschrank im Treppenhaus steht, kann er es untersagen. Einen Anspruch darauf haben Mieter in der Regel nur, wenn es eine entsprechende vertragliche Vereinbarung gibt, erklärt der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland. Wurden Absprachen getroffen, müssen Mieter dies im Zweifel allerdings belegen können.

Handy-Kamera misst Abstand von Möbeln

Passt das Sofa noch in die Ecke? Und wie viel Platz ist zwischen Küchentisch und Herd? Wer es nicht auf den Zentimeter genau wissen muss, braucht für solche Fragen künftig keinen Zollstock mehr, sondern nur eine neue Android-App auf dem Smartphone. Sie heißt „Schnelle Messung“ und errechnet Distanzen, zum Beispiel zwischen einem Möbelstück und der Fußleiste. Die App ist kostenlos erhältlich, sie finanziert sich über Werbung.

Dämmplatte unterm Fenster kann helfen

Über den Winter bilden sich in vielen Häusern Schimmelflecken. Vor allem an kalten Stellen im Zimmer lassen sich Pilzsporen nieder und wachsen zu schwarzen Geflechten heran. Einen Tipp zur Vorbeugung hat die Verbraucherzentrale Sachsen: Eine zwei Zentimeter dicke Dämmplatte, erhältlich im Baumarkt, an die oft besonders kalte Wand am Fensterbrett legen. Grundsätzlich wichtig zur Vorbeugung ist, hohe Luftfeuchtigkeit im Raum durch regelmäßiges Lüften zu vermeiden.