Wohntrends

Purismus ist out – die Einrichtung wird weicher

Jedes Jahr hat die Möbelbranche eine andere Trendfarbe: 2014 waren viele Sofas blau, viele Accessoires gold und silber.

Was wird 2015 kommen? Einer, der es wissen muss, ist der Farbenexperte Axel Venn. Der emeritierte Professor für Farbgestaltung und Trendscouting an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim hat nun ausgemacht: Im Trend ist 2015 eigentlich alles. Denn immer mehr Hersteller erweitern ihre bestehenden Möbelserien in Schwarz, Weiß, Grau und Holztönen um eine große Farbenpalette.

„Plötzlich hat man 27 Farben“, sagt Venn. „Das ist ein Zeichen der Zeit, der Purismus ist out.“ Auch den Grund hat er ausgemacht: Nur Schwarz, Weiß und Grau im Wohnraum ohne Farbtupfer halte der Mensch nicht lange aus. „Er braucht Spannung.“

Und während bisher Braun, Beige und Grau vielen Farben beigemischt war, um diese dezenter wirken zu lassen, werden die Einrichtungsfarben in den nächsten Jahren richtig knallen. „Es werden reine Töne sein, die sehr kräftig sind. Es wird prägnant sein, fast wehtun“, erklärte der Trendscout. „Die Farben sind sicher nicht sanft.“