Info

Förderung

Geld Zunächst ist das zusätzliche Fördergeld im nächsten Jahr nur für Hauseigentümer gedacht, die ihre Immobilie selbst nutzen. Vermieter, die bei der energetischen Sanierung den größten Aufwand betreiben müssen, bleiben außen vor. Der Eigentümerverband kritisiert das als „völlig unverständlich“, zumal gerade Vermieter eher in teure Sanierungspflichten geraten – beispielsweise wenn im Zusammenhang mit dem Einbau neuer Fenster mehr als zehn Prozent einer Fassade saniert werden.

Umlage Die Modernisierungskosten können auf die Mieter umgelegt werden, doch sie soll in einer Novellierung des Mietrechts stärker gedeckelt werden. Künftig sollen jährlich zehn statt bisher elf Prozent der Modernisierungskosten auf die Miete aufgeschlagen werden dürfen. Und das auch nur so lange, bis das investierte Geld wieder eingespielt ist. Danach soll die Miete auf den alten Stand sinken, wogegen Branchenverbände schon protestieren.