Info

Schwimmendes Zuhause

Geschichte Die Tjalk wurde 1906 bei Draaisma in Holland gebaut und hieß zunächst „Eggo“. Sie war die längste Zeit Transportschiff, eine Familie lebte darauf, deren Kinder wurden auf dem Schiff geboren.

Technik Der ehemalige Segler ist seit 1943 mit einem Büssing-Motor ausgerüstet, einem Lkw-Panzermotor der Firma MAN. Das Schiff hat zwei Steuerräder (Kabine und Heck), eine Wasserpumpe zum Aufladen und Strom. Die bei der Überführung schwergängige Kupplung wird überholt. Ein Teil der Überarbeitung wird von der Berliner Werft Nils Clausen zum Erhalt historischer Wasserfahrzeuge übernommen.

Ausstattung Die „Luuk“ ist küstenfest und war auf dem IJsselmeer vor Amsterdam im Einsatz. Sie ist aber nicht hochseetauglich.