Info

Gemeinschaftseigentum

Zustimmung Sofern man in einer Wohneigentümergemeinschaft WEG wohnt, bestimmen die anderen Miteigentümer bei den Umbauplänen mit. Bauliche Veränderungen, so zum Beispiel der Ausbau des Daches oder das Zumauern eines Fensters, bedürfen der Zustimmung aller Eigentümer (Allstimmigkeit).

Instandhaltung Keine baulichen Veränderungen sind ausdrücklich diejenigen Maßnahmen, die der ordnungsgemäßen Instandhaltung dienen, also der Erhaltung und Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes des Gemeinschaftseigentums.

Planung Das Gemeinschaftseigentum darf in der Regel bei den Umbauplänen nicht berührt werden. Wer als Eigentümer Umbauarbeiten in seiner Eigentumswohnung in Vorbereitung hat, sollte sich vergewissern, dass man nicht mit dem Gemeinschaftseigentum in Konflikt kommt. Bei Unklarheiten sollte man mit dem Verwalter sprechen. Er ist der richtige Ansprechpartner im Zusammenhang mit dem Gemeinschaftseigentum.