Sicherheit

Jeder Wohnbereich sollte eigenen Stromkreis haben

Bauherren sollten nicht an Stromkreisen sparen. Stehen einzelne Leitungen unter Dauerbenutzung, kann es zu einer Überlastung des Stromkreises kommen.

Darauf weist die Initiative Elektro+ hin. Um das zu verhindern, sollte jeder Wohnbereich seinen eigenen Stromkreis haben. Abgesichert werden sollte dieser unter anderem mit einem Leitungsschutzschalter. Empfehlenswert sei, Licht- und Steckdosenstromkreise zu trennen. Auch sollten Bauherren einen eigenen Stromkreis für den Heizkessel und seine Steuerung einplanen. Gibt es dann wegen defekter Geräte einen Kurzschluss an einer Steckdose, bleiben Licht und Heizung weiterhin in Betrieb.