Info

Pflichtangaben in Anzeigen

Ausnahme Nach § 16 Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) sind seit 1. Mai 2014 Pflicht: Die Art des Energieausweises (Bedarfs- oder Verbrauchsausweis), der Energiekennwert, der mehrheitliche Energieträger der Heizung , das Baujahr des Gebäudes und die Energieeffizienzklasse, sofern ein neuer Energieausweis vorliegt. Die Pflicht besteht bei Vermietung, Verpachtung und Verkauf einer Wohnung oder eines Hauses. Ausgenommen sind Häuser, die unter Denkmalschutz stehen.

Empfehlungen Erhalten Eigentümer oder Vermittler eine Abmahnung, sollten sie zunächst den Absender prüfen und bei Adressen im Ausland nicht reagieren. Hausbesitzer und Makler können sich Unterstützung beim Eigentümerverband Haus & Grund und dem Immobilienverband Deutschland IVD holen. Alternativ: einen Anwalt einschalten. Ist die Abmahnung berechtigt, kann man die geforderte Unterlassungserklärung unterschreiben und versuchen, die Abmahnkosten herunterzuhandeln.