Nachrichten

Gerichtsurteile

Mietminderung: Trennwand aus Holz ist nicht zulässig ++ Eigentum: Eingangstüren gehören der Gemeinschaft

Trennwand aus Holz ist nicht zulässig

Eine Wohnungstrennwand aus Holz entspricht nicht den zulässigen Brandschutzvorschriften. In einem solchen Fall besteht Anspruch auf Mietminderung, befand das Landgericht Berlin (Az.: 67 S 490/11). Die Wand in der ursprünglich großen Altbauwohnung war in den 1950er-Jahren eingezogen worden.

Eingangstüren gehören der Gemeinschaft

Wohnungseingangstüren stehen nicht im Sondereigentum des jeweiligen Wohnungseigentümers, sondern sind selbst dann zwingend Teil des gemeinschaftlichen Eigentums der Wohnungseigentümer, wenn die Teilungserklärung die Tür dem Sondereigentum zuordnet (BGH, Urteil vom 25.10.2013, Az.: V ZR 212/12, LG Dortmund).