Neubau

Gründerzeit trifft Moderne

Wohnungsbauprojekte lassen das Flair vergangener Zeiten wieder aufleben

In unmittelbarer Nähe zur bekannten Shoppingmeile zwischen Kurfürstendamm, Tauentzienstraße und dem Wittenbergplatz mit seinem Jugendstil-Bahnhof befinden sich die beiden Gründerzeithäuser „Maison Ouest“ an der Ansbacher und Passauer Straße in einer ruhigen Lage. Wer hier einmal einzieht, dem wird ziemlich viel Luxus geboten. Mit einem Express-Fahrstuhl haben künftige Bewohner die Möglichkeit, direkt in die Gourmet-Abteilung des angrenzenden „Kaufhaus des Westens“ (KaDeWe) zu fahren, Deutschlands wohl berühmtestem Edelkaufhaus.

Die beiden fünfstöckigen Häuser aus dem Jahr 1892 mit aufgesetzten modernen Penthäusern beherbergen 22 Luxus-Wohnungen. Gründerzeitflair verbreiten detaillierte Stuckelemente an den Hausfassaden, historische Fresken der Treppenhäuser sowie französische Fenster mit filigranen Balustraden. Die vier doppelstöckigen Penthäuser im Dach bilden einen eleganten Kontrast zum historischen Altbestand. „Die Penthäuser setzen einen aufregenden architektonischen Akzent, der die Immobilie noch attraktiver macht“, sagt Uwe Auerbach, Geschäftsführer von pantera. Wer sich für eines der Penthäuser entscheidet, kann in 4,5- bis 5,5-Zimmern auf Wohnflächen von rund 312 bis 369 Quadratmetern logieren. Diese Dachgeschosswohnungen überragen die umgebenden Gebäude und gestatten dadurch einen weiten Rundumblick über die Berliner Innenstadt und vor allem zum Kurfürstendamm. Darüber hinaus kommen die Bewohner in den Genuss großzügiger Dachgärten. „Solch ein Objekt an diesem herausragenden Standort und dann noch mit diesen einzigartigen Penthäusern planen zu dürfen, ist ein absolutes Privileg“, meint Auerbach.

Die darunter liegenden und aufwendig sanierten Altbauwohnungen haben Größen von bis zu 290 Quadratmetern und verfügen über 1- bis 6-Zimmer. Mit Deckenhöhen von bis zu 4,10 Meter, hellem Eichenparkett und bodentiefen Holzfenstern entsteht eine luftige und freundliche Wohnatmosphäre. Fein verarbeitete Stuckelemente und Naturstein sorgen für ein Übriges.

Die einzelnen Wohnungen verfügen zudem teilweise über mehrere Balkone. Trotz des eher klassischen Ambientes besitzen alle Wohnungen ein System, das die gesamte Wohnungstechnik steuert – von der Beleuchtung über die Wärmeversorgung bis zur Sicherheitstechnik.

Allen Bewohnern ermöglicht wird außerdem die Nutzung einer Tiefgarage sowie eines stufenlosen Zugangs zu den Wohnungen mittels Lift. Neben Balkonen, Terrassen und Dachgärten kann zusätzlich ein begrünter Innenhof genutzt werden. Zum Konzept gehört auch ein privater Doorman- und Concierge-Service rund um die Uhr.