Info

Kaiserdamm

Lage Der Kaiserdamm ist eine der größten Straßen Berlins. Er beginnt am Sophie-Charlotte-Platz und bildet die Fortsetzung des Straßenzugs Unter den Linden–Straße des 17. Juni–Bismarckstraße. Im Westen endet er am Theodor-Heuss-Platz.

Wandlung Der verkehrsreiche Kaiserdamm war nicht immer so eindrucksvoll. Bis 1904 handelte es sich um einen unbefestigten Weg, der in den Folgejahren zu repräsentativen Zwecken zur Prachtstraße umgewandelt wurde.

Bezeichnung Benannt wurde die Allee nach Kaiser Wilhelm II., dem Initiator des Straßenbaus.

Anwohner Zu den zahlreichen Persönlichkeiten, die am Kaiserdamm wohnten, gehörte auch der Schriftsteller und Arzt Alfred Döblin, der 1933 aus Deutschland floh. Vor Haus Nr. 28 erinnert noch eine Gedenktafel an ihn.

Anbindung Seit 1908 existiert eine U-Bahnlinie mit den Bahnhöfen Kaiserdamm und Sophie- Charlotte-Platz unter dem Damm .