Info

Strenge Auflagen

Abhängig Wie hoch die Erbschaftssteuer ausfällt, ist neben der Höhe der jeweiligen Erbschaft vom verwandtschaftlichen Verhältnis zwischen Erblasser und Erbe abhängig. Es gelten nämlich Freibeträge, abhängig vom Verwandtschaftsverhältnis: 500.000 Euro für den Ehepartner, 400.000 Euro für Kinder und Stiefkinder, 200.000 Euro für Enkelkinder, 100.000 Euro für sonstige Abkömmlinge und Eltern, 20.000 Euro für alle übrigen Bedachten. Auch wenn die Freibeträge nicht überschritten werden, muss eine entsprechende Erbschaftsteuererklärung eingereicht werden.

Steuerfrei Unabhängig davon, ob das Erbe den jeweiligen gesetzlich vorgesehenen Freibetrag übersteigt, kann eine Immobilie steuerfrei vererbt werden. Die Voraussetzung dafür ist, dass der entsprechende Wohnraum vom Erben für mindestens zehn Jahre als Hauptwohnsitz genutzt wird. Eine Steuerbefreiung ist ausschließlich dem überlebenden Ehegatten bzw eingetragenen Lebenspartner des Verstorbenen sowie dessen Kindern vorbehalten.

Maximal Bei Kindern gilt zudem die Regelung, dass die Steuerbefreiung nur für Wohneigentum bismaximal 200 Quadratmeter möglich ist. Für jeden Quadratmeter mehr werden Steuern fällig.