Meldungen

ImmoNews

Verbrauchertipp: So sollten Bewohner auf Gasgeruch reagieren ++ Studie: Technik ist Bürgern wichtig, aber zu teuer ++ Schimmel: Wie Fugen am besten gereinigt werden können

So sollten Bewohner auf Gasgeruch reagieren

Riecht es nach Gas im Haus, sollte kein elektrisches Gerät mehr benutzt werden. Darauf weist der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfacheshin. Selbst für den Notruf sollte man mit dem Handy auf die Straße gehen und dort telefonieren. Denn an elektrischen Geräten im Haus können Funken entstehen, die das Gas entzünden. Daher sollten auch keine Schalter mehr betätigt werden. Brennt das Licht und läuft das Radio, bleiben diese besser unangetastet. Wer Nachbarn warnt, darf nicht an der Tür klingeln, sondern nur klopfen.

Technik ist Bürgern wichtig, aber zu teuer

Laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact im Auftrag von Immobilienscout24 ist vielen Deutschen die technische Ausstattung für ihr Haus zu teuer. Für 73 Prozent der Bürger ist moderne Technik wichtig. Die Befragten wünschen sich Geräte, die die Heizkosten überwachen, die Raumtemperatur steuern oder vor Einbrechern schützen. 63 Prozent sind die Anschaffungskosten aber zu hoch. Einem Drittel der Befragten ist die Auswahl der technischen Produkte zu unübersichtlich, und sie befürchten, dass die Produkte zu schnell veralten.

Wie Fugen am besten gereinigt werden können

Kratz-Werkzeuge mit Edelstahlklinge eignen sich besonders gut für das Entfernen von Schimmel. Für hartnäckige Reste gibt es Spezialmittel im Handel, die aufgetragen und nach kurzer Einwirkzeit wieder entfernt werden sollten.Mit einem Schwamm und Spiritus können Reste weggewischt werden. Das Silikon kommt möglichst gleichmäßig in die Ritze, wenn die Kartuschenpistole nicht abgesetzt wird. Ein Fugenglätter entfernt überschüssiges Material.