Konsumgütermesse

Dekoration mit Bedacht einsetzen

Zu viel Nippes überlädt eine Wohnung – sie wirkt kitschig.

Besonders sehr auffällige Dekorationen wie Tierfiguren sollten nur in geringer Zahl im Zimmer verteilt werden, rät Nicolette Naumann, Trendexpertin der Konsumgütermesse Ambiente in Frankfurt. „Es gibt ein Zuviel, aber kein Zuwenig.“ Wer viel unterbringen will und das stilvoll, brauche ein gutes Stilempfinden. „Es gibt Leute, die können das“, sagt die Messechefin. „Laien, und da schließe ich mich mit ein, können das nicht.“ Außerdem rät Naumann, sich zu überlegen, ob man lieber in durchgestylten Räumen wohnen möchte. „Ich war schon in Wohnungen, die aussahen wie aus Wohnzeitschriften. Das ist toll, aber nach einer halben Stunde denkt man: Will ich so wirklich wohnen?“