Meldungen

ImmoNews

Schornsteinfeger: Verträge dürfen sich nicht automatisch verlängern ++ Recycling: Holzmöbel können weiterverwertet werden ++ Fliesen: Vor der neuen Lackierung immer grundieren ++ Seminar: Wie Wohnungseigentümer richtig klagen

Verträge dürfen sich nicht automatisch verlängern

Die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern weist darauf hin, dass Verträge, bei denen sich der Kunde mehr als zwei Jahre an die Arbeit eines bestimmten Karminkehrers bindet, sich nicht automatisch nach Ablauf verlängern dürfen. Werben Schornsteinfeger an der Tür, und wird direkt ein Vertrag abgeschlossen, kann der Hausbesitzer diesen 14 Tage lang widerrufen.

Holzmöbel können weiterverwertet werden

Alte Gartenmöbel aus Holz sollten nicht auf einer Deponie landen. Aus ihnen können zum Beispiel noch Spanplatten für die Möbelindustrie hergestellt werden. Darauf weist die Initiative Pro Massivholz hin. Verbraucher lassen ausgediente Gartenmöbel daher am besten mit dem Sperrmüll abtransportieren.

Vor der neuen Lackierung immer grundieren

Die Fliesenoberfläche muss frei von Fett und Staub sein sowie mit Schleifpapier angeraut werden, erläutert die Heimwerkerschule DIY-Academy. Eine Grundierung lässt den Speziallack besser haften, und ein Versiegelungslack schützt die Farbe. Die überstrichenen Fugen werden durch selbstklebende Fugenstreifen wieder sichtbar, rät der DIY-Experte Michael Pommer.

Wie Wohnungseigentümer richtig klagen

Die Akademie der Wohnungseigentümer veranstaltet am 17. März um 18.30 Uhr ein Seminar im City Forum (Wilmersdorferstr. 138-140). Der Richter A. Batschari erklärt Eigentümern, gegen was sie wann klagen müssen. Der Preis pro Person beträgt 18 Euro. Weiteres unter www.akademie-wohnungseigentuemer.de oder Tel: 70603761.